Springe zum Inhalt

Sicher haben Sie Sich diese Frage auch schon einmal gestellt. Und sicherlich kann Ihnen dazu der bekannte Namensforscher Dr. Wilfried Breidbach weiterhelfen.

Die alte Grafschaft Rietberg ist für ihre oft originellen Familiennamen oder Hausnamen, wie man hier sagt, bei Namensforschern wohlbekannt. Der Heimatverein hat Dr. Breidbach zum 16.01.2018 um 19:00 Uhr in den Ratssaal zu einem Vortrag über die Herkunft und Entstehung von Familiennamen eingeladen (Eintritt 3,00 € für Nicht-Mitglieder).

Der Heimatverein Rietberg e.V. bietet in diesem Jahr eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Goslar an. Abfahrt ist am Mittwoch, 29. November 2017, um 08:00 Uhr am ZOB. Nach einer Stadtführung mit der Innenbesichtigung der Kaiserpfalz ist Gelegenheit zum Besuch des Weihnachtsmarktes und der Stadterkundung auf eigene Faust.

Gegen Abend wird die Heimfahrt angetreten, Rückkehr in Rietberg ca. 20:30 Uhr.

Ab Montag, 09. Oktober, können sich alle Interessierte bei Ingrid Steffens, Tel. 05244/70957, anmelden.

„Ein Rossappel döit mehr an de Kartuffel äs alle Wietenschaft.“ und „De dümmsten Bouern häwwet de dicksten Kartuffeln.“ oder „Bi Nacht sind olle Katten chréis.“ Wer kennt sie nicht? Bekannte Sprichwörter und dann auch noch in Plattdeutsch! Viele davon wirken erst, wenn sie in Plattdeutsch erzählt werden (können). Wer von uns kann denn noch Plattdeutsch? Wer kann es nicht nur verstehen, sondern auch noch sprechen?

Alle Freunde und Interessierten der plattdeutschen Sprache treffen sich am Mittwoch, 08.11.2017, um 19:30 Uhr im Heimathaus, Klosterstraße 3.