Springe zum Inhalt

Nach Münster geht die nächste Fahrt des Heimatvereins Rietberg. Der Bus startet am Samstag, 16. September um 10 Uhr am ZOB. Ziel sind das Naturkundemuseum und/oder der Allwetter-Zoo.

Im Naturkundemuseum Münster wird die Ausstellung „Wasser bewegt – Erde, Mensch, Natur“ gezeigt. Wasser gehört für uns zum Alltag und wird oft als selbstverständlich angesehen. Auf 1200 Quadratmetern werden viele Facetten dieses Elementes beleuchtet. Wie entsteht Regen, wie erkennt man an den Wolken das Wetter, welche Anpassungen im Wasser oder auch bei Wassermangel sind erfolgt. Natürlich sind auch die faszinierende Schönheit und enorme Kraft von Wasser Thema. Eine Führung wird bei entsprechendem Interesse angeboten.

Wer lieber den Allwetter-Zoo besuchen möchte, kann dies auf eigene Faust machen. Besuchen Sie den im Mai geborenen Breitmaulnashorn-Jungen Amiri, der bereits mit seiner Mutter die Welt erkundet oder sehen Sie zu, wie die Tiere gefüttert werden. Im Angebot sind auch einige Spielplätze für die Kleinen.

Auch eine Bootsfahrt auf dem Aasee ist möglich. Die Dauer reicht von 15 Minuten bis zu einer Stunde. Die Bootsfahrt findet ebenfalls in Eigenregie statt.

Abfahrt wird dann um 16 Uhr sein. Anmeldungen sind ab sofort bei Ingrid Steffens, Tel. 05244/70957, möglich.

Am 06.10.2017 wird im Heimathaus Puppentheater gespielt. Jeweils um 15:00 Uhr und 16:00 Uhr das Stück "Die drei Schweinchen" für kleinere Kinder (Kindergarten bzw. Schulanfänger) aufgeführt. Die Dauer der Vorstellungen beträgt ca. 15 – 20 Minuten.

Eintrittspreis: 2,50 Euro für Erwachsene, 1,00 Euro für Kinder.

Am 15. August hatten wir bei schönem Wetter wieder eine wunderschöne Fahrradtour, die mit 36 Teilnehmern mehr als reichlich besetzt war. Trotz der hohen Teilnehmerzahl ist die Fahrt reibungslos und ohne Zwischenfälle über die Bühne gegangen. Der Abschluss im Heimathaus war wie immer sehr gemütlich und die Bratwurst von Burghard´s Grill hat allen besonders geschmeckt. Dafür nochmal an dieser Stelle herzlichen Dank an Burghard für seine Mühe.

Von den Teilnehmern war das Interesse an der nächsten und letzten Fahrt in diesem Jahr so groß, dass diese jetzt schon vollkommen ausgebucht ist. Wegen der Busfahrt nach Büren und des Fahrradtransports sind wir hier von der Teilnehmerzahl beschränkt und das Maximum an Teilnehmern ist erreicht.

Aber im nächsten Jahr haben wir schon wieder wunderschöne Touren in Vorbereitung, so dass es dann wieder neu los gehen kann. Eine rechtzeitige Anmeldung ist daher notwendig.

Unsere Radfahrgruppe war 26. Juni bis zum 29. Juni vier Tage mit Rad unterwegs durch Nordrhein-Westfalen. Die Fahrt führte sie über Bad-Waldliesborn, durch die Lippe Auen in Cappeln vorbei an Eickelborn, Hovestadt, Lippborg zum ersten Etappenziel – Hotel Alte Mark in Hamm. Die nächsten Tage führten dann von Hamm über Recklinghausen und Duisburg nach Düsseldorf. Den Fahrbericht zu dieser gelungene Radtour könnt ihr hier nachlesen. In der Fotogalerie finden sich Fotos von den vier Tagen auf dem Drahtesel.