Rietberger Platt

"Plattdeutsch", auch "Niederdeutsch" genannt, wird vor allem in Norddeutschland gesprochen. Anders als das Oberdeutsche, was im Süden Deutschlands beheimatet ist, ist das Niederdeutsche nicht so stark im alltäglichen Leben der Menschen verwurzelt. Das gilt leider auch für unser Rietberger Platt.

Das Rietberger Platt gehört zum Ostwestfälischen, einer Dialektgruppe des Westfälischen. Das Ostwestfälische ist im Osnabrücker Land, im Tecklenburger Land und in Ostwestfalen-Lippe beheimatet. Es umfasst eine Reihe an unterschiedlichen Mundarten, die wiederum in unterschiedliche Ortsmundarten geteilt sind. Zur Ostwestfälischen Dialektgruppe gehört die Wiedenbrücker Mundart, die alle Ortsmundarten im südlichen Kreis Gütersloh, also auch das Rietberger Platt, umfasst.

So ist auch erklärbar, dass das Rietberger Platt im Vergleich zum Delbrücker ganz anders ist, während die Unterschiede zum Verler nicht so groß sind. Denn das Delbrücker Platt gehört zum Paderbornischen, einer weiteren Mundart des Ostwestfälischen.

Doch so weit ein paar allgemeine Gedanken zu dem Rietberger Platt. Unser Heimatverein möchte gerne dazu beitragen, dass unser Rietberger Platt nicht ganz von der Bühne des Lebens verschwindet, sondern immer wieder (neue) Freunde findet.

Wir haben angefangen, plattdeutsche Redensarten zu sammeln und werden rund um's Rietberg Platt diese Seiten weiter ausbauen.