Springe zum Inhalt

„Heimat“ ~ Annäherung an ein Gefühl

Seit dem berühmten Satz von Angela Merkel „Wir schaffen das!“ ist der Umgang mit der Aufnahme oder auch der Abweisung von flüchtenden Menschen zu einem der vorrangigen Themen geworden. Dies führt zu einer neuen Art der Auseinandersetzung mit der eigenen Heimat und der vieler anderer unterschiedlicher Kulturen. Die einen wollen ihre „Heimat“ schützen, fühlen sich bedroht und andere suchen einen Ort, an dem ein Leben ohne Not weiter gehen kann.
Das Bielefelder Saxophonduo Leptophonics und der Schauspieler Michael Grunert haben eine Performance entwickelt, in der sie sich musikalisch und theatralisch mit verschiedenen Aspekten des Heimatbegriffs auseinandersetzen.In dieser Performance geht es um die Fragen, die diese gesellschaftliche Herausforderung aufwirft: „- Wo gehöre ich hin? Wo bin ich zuhause? Wo ist meine Heimat? Oder passt dieser Begriff heute für viele nicht mehr? „
Musikalisch bewegen sich die Musiker in einem spannungsreichen Klangraum, in dem Verwirrung und Spannung zwischen romantischen Gefühlen, Angst und Verzweiflung, Wut, Sehnsucht oder auch Euphorie und Erleichterung Ausdruck finden.
Die szenischen Beiträge des Schauspielers sind inspiriert von bildender Kunst, Literatur, Tanz und auch autobiographischem Textmaterial.

Ein besonderer Leckerbissen der Performance wird die Begegnung zwischen dem Saxophonduo, dem Schauspieler und einem in Rietberg heimischen Verein sein.

Michael Grunert: Schauspiel
Andreas Kaling: Bass-, Tenor- und Sopransaxophon
Andreas Gummersbach: Alt- und Sopransaxophon, Bassklarinette

Veranstalter:
kulturig e.V. in Kooperation mit dem Heimatverein Rietberg, unterstützt durch die Lüning Gruppe Rietberg

VVK : 12,00 € (inkl. VVK-Gebühr)
AK : 14,00 €

Infos & Karten:
Touristikinformation unter 05244/986-100, kulturig@stadt-rietberg.de
und im Internet: www.kulturig.de und www.rietberg.de