Endlich wieder Radeln ~ die erste Tour nach langer Pause

Fahrrad

Mit insgesamt 30 Teilnehmern, die alle vollständig gegen Corona geimpft waren, traf sich die Gruppe am 09.09. auf dem Parkplatz vor der Basilika des Bibeldorfes zur 1. Ausfahrt. Unter der Leitung von Bernhard Hartmann, Hermann Vollmer und Max Kuron startete die Gruppe zunächst über den Emsradweg in Richtung Wiedenbrück. Von dort auf Radwegen bzw. verkehrsarmen Straßen weiter nach St.-Vit. In dem dort angrenzenden Waldstück wurde die 1. Popolüftungspause eingelegt. Alsdann führte die Route weiter in Richtung „Zur Marburg“ durch das Gewerbegebiet, vorbei an dem riesigen Gebäude eines großen Internethändlers. Schließlich kam die Gruppe in Oelde an und legte dort eine Rast im ehemaligen LGS-Gelände ein. Die „Potts-Brauerei“ bot noch einmal die Möglichkeit die Blase zu leeren und den Durst zu löschen.

Dann ging es für kurze 6 km in den Sattel zum „Reinkenhoff´s-Café nach Sünninghausen. Hier wurde eine längere Pause eingelegt, um sich für den Rückweg richtig zu stärken. Die Rückfahrt führte dann weiter über Diestede. Kurze Rast bei Schloss Grassenstein, welches ein Internat und eine Privatschule beherbergt. Ein Teilnehmer der Gruppe, der seinerzeit über 4 Jahre das Internat besucht hat, wusste hier einiges aus seiner Schülerzeit zu erzählen.

Weiter ging es über Wadersloh, wo der Besuch einer sehr schönen Eisdiele nicht ausgeschlossen werden durfte.

Die letzte Etappe führte dann über Langenberg vorbei an Bokel zum Heimathaus an der Klosterstraße. Hier hatte Burkhart Pappert bereits den Grill vorbereitet um allen Teilnehmer eine leckere Bratwurst zu servieren. Gekühlte Getränke durften selbstverständlich auch nicht fehlen.

Download file: HMVR_Radtour_20210909.gpx
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.