Heimatverein Rietberg

Rietberg – Menschen, Geschichte, Denkmal-, Umwelt- und Naturschutz

Newsletter 2024-05-30/ 52

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Freunde des Heimatvereins,

Dieser Newsletter enthält folgende Themen:

Anmelden: 31. Mai Ahnenforschung
Hingehen: 01. Juni Sommerfest im Heimathausgarten
Anmelden: 15. Juni Entdecken, Lernen und Upcycling – für Kinder
Anmelden: 16. Juni Boogie-Woogie Musikfrühschoppen im Heimathausgarten
Anmelden: Wandergruppe Grenzenlos: 03. – 06.10.2024 Wanderung entlang der Lahn


31. Mai Ahnenforschung
Woher kommt meine Familie?
Welche Berufe hatten meine Vorfahren?
Woher stammen die Nachnamen meiner Familie ab?
Warum betreibt man Ahnenforschung?
Wie beginne ich mit der Ahnenforschung?

Am Freitag, dem 31. Mai, um 19:00 Uhr werden Wilhelm Krüggeler und Kai Ole Koop u. a. diese Fragen beantworten.
Die Suche nach den Vorfahren ist eine spannende Reise in die höchst wechselvolle Geschichte der eigenen
Familie. Beim Erforschen stößt man anfangs auf Hindernisse, wie etwa das Lesen alter Schriften, das Erkennen der römischen Zahlen oder sprachliche Barrieren.
Der Vortrag wird die Möglichkeiten der Recherche in Standesämtern, Kirchenbüchern, Grundakten der Höfe und den Akten der Grafschaft Rietberg bis 1550 aufzeigen. Nicht nur diejenigen Familien, die aus der alten Grafschaft Rietberg stammen, werden erstaunt sein, dass man seinen eigenen Stammbaum mithilfe verschiedenster Aktenüberlieferungen über Kirchenbuchlücken hinweg und zum Teil bis weit über die Kirchenbuchzeit zurückverfolgen kann.
Auch die Schwierigkeiten der Namensführung auf den Höfen in der Grafschaft Rietberg vor 1820 werden ausführlich erklärt. Beispiele aus den alten Akten zeigen, was möglich ist und wie schwierig die Recherche ist!
Der Eintritt ist kostenfrei.
Anmeldungen zur Vorbereitung der Räumlichkeit bitte per E-Mail an HV-Rietberg@outlook.de oder per Telefon unter Nr. 05244 / 975 146, ggf. auf dem AB sprechen


01. Juni Sommerfest im Heimathausgarten
Unter dem Motto „Ein Verein lebt durch die Gemeinschaft“ findet am Samstag, den 01. Juni, unser diesjähriges Sommerfest im idyllischen Heimathausgarten statt.


Das Fest beginnt um 15:00 Uhr und verspricht eine Zeit voller geselliger Aktivitäten und kulinarischer Genüsse.
Die Veranstaltung startet mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet, das mit einer Vielfalt an selbstgebackenen Köstlichkeiten lockt. Mitglieder und Freunde des Vereins haben ihre besten Rezepte herausgeholt, um euch mit einer süßen Auswahl zu verwöhnen.
Am späteren Nachmittag wird der Grill angefeuert. Leckere Würstchen bieten den perfekten Übergang vom Kaffeeklatsch zum gemütlichen Abendessen. Dazu werden frisch zubereitete Salate aus eigener Herstellung serviert, die mit ihren knackigen Zutaten das kulinarische Angebot abrunden.
Das Heimathaus Rietberg präsentiert stolz ihre neueste Ausstellung „Maße und Gewichte im Laufe der Geschichte“, die erstmalig im ersten Stock öffentlich zugänglich ist. Diese einzigartige Sammlung bietet eine faszinierende Reise durch die Entwicklung von Messinstrumenten und Gewichtseinheiten, die unser tägliches Leben seit Jahrhunderten prägen.
Zusätzlich können auf der Tenne die Ausstellung „Bilder aus dem Kleiderschrank – Anno 1920“ bewundern.
Von traditionellen Webstühlen bis hin zur altmodischen Waschküche haben Besucher die Möglichkeit, bei einem Rundgang hautnah zu erleben, wie unsere Vorfahren Kleidung hergestellten und welche Mühen hinter der Kleiderpflege steckten.
Für die jüngsten Besucher gibt es ein spannendes Kinderprogramm mit wiegen und zählen. Hier können die Kleinen spielerisch den Umgang mit alten Waagen und Zählgeräten erleben.


15. Juni Entdecken, Lernen und Upcycling – für Kinder
Aufgrund diverser Nachfragen öffnen wir am Samstag, dem 15. Juni, nochmals unserer Türen, um jungen Teilnehmern Gelegenheit zu bieten, in die faszinierende Welt historischer Kleidung einzutauchen und kreativ zu werden.
Die Ausstellung zeigt historische Kleider aus der Sammlung des Vereins, die von Christa Honerlage und Natalja Klassen in Szene gesetzt wurden.
Doch damit nicht genug! Im Anschluss an die Ausstellungserkundung erwartet die jungen Besucher ein Abenteuer im Heimathaus. Von traditionellen Webstühlen bis hin zur altmodischen Waschküche haben die Kinder die Möglichkeit, hautnah zu erleben, wie unsere Vorfahren Kleidung hergestellt und gepflegt haben.
Der Höhepunkt der Veranstaltung ist der praktische Teil, bei dem die Kinder in die Welt des Upcyclings eintauchen. Unter Anleitung können die Teilnehmer ihre Kreativität entfalten und heutige Kleidungsstücke, die nicht mehr getragen werden können, in neue, einzigartige Kreationen verwandeln.
Deshalb bitten wir darum, ausrangierte Kleidungsstücke mitzubringen, die für das Projekt zerschnitten werden dürfen. Diese Veranstaltung ermöglichen es den Kindern, nachhaltige Denkweisen zu entwickeln und ihre künstlerischen Fähigkeiten zu entfalten.
Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren und findet von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr im Heimathaus statt.
Anmeldungen nimmt Christina Duhme unter der Telefonnummer 0162-716 40 85 entgegen.
Die Veranstaltung ist selbstverständlich kostenfrei. Melden Sie ihre Kinder oder Enkel gerne an.


16. Juni Boogie-Woogie Musikfrühschoppen im Heimathausgarten
Am Sonntag, dem 16. Juni findet wieder unser traditioneller Musikfrühschoppen im Heimathausgarten statt.
Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen Kulturig und Heimatverein.

Dieses Jahr verbreiten Jörg Hegemann und Dirk Engelmeyer mit Boogie-Woogie gute Stimmung.

Jörg Hegemann aus Witten, 1966 geboren, ist einer der raren Meister, die das Boogie-Woogie-Piano perfekt beherrschen und den Charme und die Kraft dieser Musik auch im neuen Jahrtausend lebendig erhalten. Er nimmt seine Zuhörer mit ins Chicago der dreißiger Jahre und zeigt ihnen die musikalische Welt der Boogie-Woogie-Kings Albert Ammons, Meade Lux Lewis und Pete Johnson. Inzwischen kann Jörg auf rund 2000 Auftritte in über 35 Bühnenjahren zurückblicken, darunter Konzerte in den USA, Russland und weiteren 13 europäischen Ländern. Er hat elf CDs unter eigenem Namen produziert, ist auf zahllosen Festival-CDs sowie Produktionen anderer Musiker zu Gast und fördert Nachwuchspianisten. Er war der „Mann am Klavier“ bei Veranstaltungen mit Bill Ramsey, Chris Howland, Hape Kerkeling, Franz Beckenbauer, Johannes Rau und vielen anderen.

Dirk Engelmeyer, 1969 nahe Osnabrück geboren, ist ein Schlagzeuger, der die originale Spielweise der Altmeister des Genres viele Jahre studiert hat und in seinem Spiel stilsicher umzusetzen weiß. Das macht ihn zur idealen Begleitung von Jörg Hegemann, der sich auf demselben Weg sein Repertoire erarbeitet hat. Durch seine zahlreichen Gastspiele mit den Meistern des Boogie-Pianos, vielen Konzerten mit Jörg Hegemann, Auftritten mit Axel Zwingenberger, Martin Pyrker etc. und natürlich der langjährigen musikalischen Partnerschaft mit Frank Muschalle, zählt Dirk Engelmeyer heute zu den gefragtesten Drummern des Genres. Mit seinem unbestechlich authentischen Groove und den bluesigen Gesangseinlagen gibt Dirk den klassischen Boogies von Jörg Hegemann genau die richtige Klangfarbe.
Gemeinsam lassen sie die faszinierende Musik der 30er Jahre wieder lebendig werden: authentisch, mitreißend und virtuos!
Informationen und Karten sind unter www.kulturig.de erhältlich.


Wandergruppe Grenzenlos: 03. – 06.10.2024 Wanderung entlang der Lahn
Unter dem Motto „Von der Quelle bis zur Mündung“ starten wir am 03. Oktober (Tag der deutschen Einheit) an der Quelle der Lahn und wandern flussabwärts. Nach vier Etappen, am 06. Oktober, werden wir ungefähr ein Viertel der Strecke bis zur Mündung geschaft haben.

Wir haben das „Grüne Band“ verlassen und widmen uns nun einem „Blauen Band“

Wir übernachten im Hotel Wittgensteinerhof in Bad Laasphe. Im Preis inbegriffen sind dreimal Frühstücksbuffet und dreimal 3-Gang Abendmenü im Restaurant Ratsschänke. Und wie immer begleitet uns der Bus bei unseren Wanderungen.
Da der Preis, je nach Teilnehmerzahl, gestaffelt ist, wäre es schön, wenn ihr euch zeitnah anmelden würdet, spätestens bis zum 15. Juli. Anmeldungen bei Herrn Funke, von Mertens Reisen, Telefonnummer: 05244 / 90 63 912, E-Mail-Adresse: dirk.funke@mertens-rietberg.de

Ab 20 Personen: pro Person im Doppelzimmer 570,00 €/ Einzelzimmer 630,00 €
Ab 25 Personen: pro Person im Doppelzimmer 525,00 €/ Einzelzimmer 585,00 €
Ab 30 Personen: Preis pro Person im Doppelzimmer 495,00 €/ Einzelzimmer 555,00 €
Wer noch Fragen hat, kann sich gerne an Daniela Schlepphorst, wenden: Telefonnummer: 0175 / 83 02 609 oder grenzenlos@danielaschlepphorst.de
„Wenn Du schnell gehen willst, dann gehe alleine. Wenn Du weit gehen willst, dann musst Du mit anderen zusammen gehen.“
Daniela


Heimathaus: Klosterstraße 3, 33397 Rietberg
E-Mail-Adresse: info@heimatverein-rietberg.de
Homepage: www.heimatverein-rietberg.de
Facebook: Heimatverein der Stadt Rietberg
Facebook: Rietberg im Rückblick
Instagramm: heimatverein_rietberg

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.