Heimatverein Rietberg

Rietberg – Menschen, Geschichte, Denkmal-, Umwelt- und Naturschutz

Newsletter 2023-06-07 /36

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Freunde des Heimatvereins,

dieser Newsletter enthält folgende Themen:

  1. Am 17. Juni um 15:00 Uhr Beginn des Sommerfestes im Heimathaus
  2. Am 27. Juni um 19:00 Uhr Start der Lesegruppe im Heimathaus
  3. Am 29. Juni um 15:00 Uhr beteiligen wir uns an den Ferienspielen
  4. Der Heimatverein Rietberg sammelt Handys
  5. Am 27. August beteiligen wir uns als Helfer / Streckenposten beim Grafschaftslauf

Zum Punkt 1: Sommerfest des Heimatvereins

Unter dem Motto: „Ein Verein lebt durch die Gemeinschaft“, lädt der Heimatverein am 17. Juni alle Mitglieder und Freunde zum diesjährigen Sommerfest ins Heimathaus ein. Beginn ist um 15:00 Uhr mit einem Buffet aus selbstgebackenen Kuchen, später werden Würstchen gegrillt, dazu gibt es Salate aus eigener Herstellung. Während der Veranstaltung zeigt die Archivgruppe Fotos aus Alt-Rietberg. Ferner werden Fotos von den Veranstaltungen des Heimatvereins aus den letzten 12 Monate sowie alte Schützenfestfilme im Kaminzimmer vorgeführt.

Um eine gewisse Planungssicherheit bezüglich der Teilnehmerzahl zu haben, bitten wir um eine Anmeldung per E-Mail unter info@heimatverein-rietberg.de oder telefonisch unter 05244 975 146 Wolfgang Stroop, gegebenenfalls bitte auf AB sprechen.

Zum Punkt 2: Lesegruppe im Heimathaus
Am 27. Juni um 19:00 Uhr startet unsere neue Lesegruppe mit Dr. Reinhard Hochstetter assistiert von Elke und Ingo Fischer. Ulrike Greweling liest im Heimathaus, alternativ bei schönem, warmem Wetter im Heimathausgarten aus ihrem Buch: „Mit Vollgas durchs Leben“. In der Pause und nach der Lesung serviert unsere Kochgruppe selbstgemachte Köstlichkeiten.

Zum Punkt 3: Ferienspiele
Etwas tolles Erleben – Die Sommerferienspiele in Rietberg!

Am 29. Juni beteiligen wir uns vom Heimatverein an den Ferienspielen der Stadt Rietberg. Jessica Kramer und Karin Rüthing werden eine spannende Zeitreise veranstalten. Wenn Sie Kinder oder Enkel im Alter zwischen 6 und 10 Jahre haben, ist die Zeitreise ab Samstag, 10. Juni bei der Stadt Rietberg unter ‚Ferienspiele‘ kostenlos buchbar.

Zum Punkt 4: Der Heimatverein Rietberg sammelt Handys
Unter dem Motto „Handys sammeln – Natur schützen“ unterstützt der Heimatverein die Handy-Sammelaktion vom Naturschutzbund Deutschland (NABU).

„Da in unserem Verein der Natur und Umweltschutz einen hohen Stellenwert hat, wollen wir uns weiter aktiv an der Handy-Sammelaktion des NABU beteiligen“, sagt unser Vorsitzende Günter Höppner. Alte Handys / Smartphones / iPhones oder auch Tablets können im Heimathaus, Klosterstraße 3 oder im Tourismusbüro der Stadtverwaltung, Rathausstraße 38, in die dort aufgestellten Sammelboxen gelegt werden.

Die gefüllten Boxen werden an die gemeinnützige AfB GmbH (Arbeit für Menschen mit Behinderung) weitergeleitet. Die Altgeräte werden dort geprüft, gereinigt, wenn möglich repariert, innerhalb Europas verkauft und erhalten so ein neues Leben. Ist eine Wiederaufbereitung nicht möglich, werden die Altgeräte dem sicheren Recycling zugeführt. Das Geld aus der NABU-Handysammlung – Verkauf und Rohstoffgewinnung – fließt in den Insektenschutz.

Alle Daten auf den Altgeräten, die als Spende für den NABU genutzt werden können, werden nach höchsten Sicherheitsstandards gelöscht. Wenn möglich, löschen Sie dennoch alle persönlichen Daten auf Ihrem Gerät, bevor Sie es einwerfen.

Wissen Sie, was die alten Handys alles enthalten? Es sind Keramik, Kunststoff, Kupfer, seltene Erden, Eisen, Glas, kritische Metalle und vieles mehr. 18 Monate beträgt die durchschnittliche Handy-Nutzungsdauer und mittlerweile liegen in vielen Haushalten mehr als 105 Mio. Handys nutzlos herum.

„Handys können wieder repariert und verkauft werden oder sie dienen als wertvolle Rohstoffquelle. Gerade das Verwerten der Rohstoffe im Handy hilft dabei, unnötigen Abbau von Rohstoffen zu reduzieren. Das wiederum schont die Umwelt. Schließlich landen bei der Gewinnung von Edelmetallen giftige Chemikalien in unserer Umwelt und für den Abbau der Metalle werden häufig große Flächen Regenwald abgeholzt.“ informiert die NABU.

Mit dieser Aktion wird also nicht nur der Rohstoffabbau reduziert oder die Lebens- bzw. Nutzungsdauer der Geräte verlängert, Deutschland macht sich unabhängiger von Rohstoffimporten und es fließt auch Geld aus den Erlösen in den Insektenschutz. Eine Win-Win Aktion in vielen Bereichen und eine Investition in die Zukunft.

Zum Punkt 5: Streckenposten beim Grafschaftslauf
Am 27. August beteiligen wir uns wieder als Helfer / Streckenposten beim Grafschaftslauf. Wer mitmachen möchte, kann sich gerne per E-Mail unter info@heimatverein-rietberg.de oder telefonisch unter 05244 / 70 897 Franz-Josef Laukemper melden.

Foto aus dem Jahr 2022


Heimatverein der Stadt Rietberg e.V.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.