Heimatverein Rietberg

Rietberg – Menschen, Geschichte, Denkmal-, Umwelt- und Naturschutz

Pfefferpotthast auf Speiseplan

Die Glocke | Nr.: 77 – 14. Woche – 144. Jahrgang | Rietberg | Dienstag, den 02.04.2024

Rietberg (gl). Das Angebot des Heimatvereins Rietberg „Kochen nach alten westfälischen Rezepten“ hat sich im Heimathaus Rietberg inzwischen zu einer Tradition entwickelt.
Am Dienstag, 16. April geht es in die nächste Runde: Auf dem Speiseplan steht dieses Mal Pfefferpotthast. Das Gericht wurde 1378 das erste Mal urkundlich in Dortmund in dem Bericht über die „Agnes von der Vierbecke“ erwähnt.
Vor dem Essen bietet die Kochgruppe eine exklusive Besichtigung des Kreuzgangs im Kloster an. Dort wird über die Geschichte der dort befindlichen Bleiverglasungen berichtet.
Treffpunkt ist daher um 17:30 Uhr vor dem Kloster. Nach der Besichtigung geht es gemeinsam zum Heimathaus zum Essen.
Anmeldungen möglichst per E-Mail an hv-rietberg@outlook.de oder unter 05244/ 97 51 46.
Der Anrufbeantworter kann zur Anmeldung genutzt werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.