Heimatverein Rietberg

Rietberg – Menschen, Geschichte, Denkmal-, Umwelt- und Naturschutz

Wandern 2024

13. April: Wanderung durch die Rietberger Emsniederung

mit einem Abstecher auf das ehemalige Schlossgelände mit den Schlosswällen und Abschluss im neu eröffneten Café Münte
Wandern Sie mit unserem zertifiziertem Wanderführer Werner Hartkamp durch maigrüne, freie Wiesen durch die Rietberger Emsniederung und genießen Sie Ausblicke auf Flora und Fauna. „Highlight wird zweifellos ein Abstecher auf das ehemalige Schlossgelände mit den Schlosswällen sein, zu dem wir dankensweise die Genehmigung von Carl-Philipp Tenge-Rietberg erhalten haben.“ informiert Herr Hartkamp.


Los geht es am Samstag, dem 13. April um 10:00 Uhr. Treffpunkt ist der Eingang Landesgartenschaupark Rietberg Torfweg – gegenüber dem Schulzentrum. Bitte festes Schuhwerk, ein kleines Proviant- / Getränkepaket, wetterangepasste Kleidung und eventuell ein Fernglas mitbringen. Die Wanderung findet im ebenen Gelände statt. Zu beachten ist, dass bei der Wanderung unterwegs keine Toilette zur Verfügung steht. Gewandert wird ca. 3 Stunden eine ca. 9 km kurze Strecke mit maximal 25 Teilnehmern.
Die Rietberger Emsniederung ist ein kreisübergreifendes Feuchtwiesenschutzgebiet mit einer Größe von über 431 ha an der Ems, dass sich überwiegend in Rietberg und zu einem kleinen Teil in Delbrück befindet. Dieses Gebiet ist eines der bedeutendsten Brut-, Rast-, Durchzugs- und Überwinterungsgebiete für Vögel in Nordrhein-Westfalen. Mit dem direkt angrenzenden Naturschutzgebiet Rietberger Fischteiche und dem Naturschutzgebiet Ems See ist es einer der ökologisch hochwertigsten Landschaftsbereiche im regionalen Naturraum.

Während der Wanderung erklärt Herr Hartkamp u. a. die Entstehung und Bedeutung des Rietberger Schlosses, die Johanneskapelle und die Verehrung des Johannes Nepomuk in der Rietberger Grafschaft. Darüber hinaus wird die Entstehung der Straßennamen Jüddeldamm, Birkendamm, Herrenbruch und Teichweg erklärt. Zur Sprache kommt auch, was es mit Antfängers Mühle auf sich hat.
Als Abschluss ist eine Einkehr im neu eröffneten Café Münte geplant.
Zur Reservierung im Café Münte, bittet Werner Hartkamp um eine Anmeldung unter der E-Mail-Adresse: wernerhartkamp@gmx.de, jedoch sind auch spontane Wanderer herzlich willkommen.


14. April: Frühjahres-Wanderung mit dem Heimatverein Mastholte
Die Tageswanderung des Heimatvereins Mastholte führt am Sonntag, dem 14. April in den Warburger Wald bei Scherfede. Die Südegge zwischen Schwarzbach und Diemel mit dem dichten, verwirrend zerteilten Warburger Wald, birgt eine richtige, wenn auch zugewachsene Altstadt, die Stadtwüstung Blankenrode.
Die Wanderstrecke beträgt ca. 18 km. Gefrühstückt wird unterwegs aus dem eigenen Rucksack. Nach ca. 10 km ist eine Getränke / WC Pause am Bus vorgesehen. Festes Schuhwerk ist selbstverständlich Pflicht. Am Ende der Wanderung ist eine Einkehr geplant.
Die Haltestellen für den Bus: 7:00 Uhr Altes Kolpinghaus Neuenkirchen,

7:10 Uhr Firma Kuper Rietberg,

7:20 Uhr Heimathaus Mastholte.

7:25 Mastholte Süd (Ecke Westenholzerstr.)

7:30 Westenholz Kirche

Die Anmeldungen zur Wanderung können ab sofort bei Josef Millentrup Tel. 02944/1867 oder 0151/42361106 vorgenommen werden.


4. Mai: Nebel – Hexen – Lagerfeuer – Wanderung
Am Samstagmorgen, dem 4. Mai, um 7:00 Uhr, treffen sich Frühaufsteher an der Johanneskapelle, an der Delbrücker Straße 60, zu einer besonderen Wanderung unter dem Thema: „Zurück in eine dunkle Zeit von Rietberg“. Die Wanderung, die als Zeitreise konzipiert ist, startet mit einer Führung unter der Leitung unseres Wanderführers Werner Hartkamp.
Um 09:00 Uhr stärken sich die Wanderer mit einem traditionellen Frühstück im Heimathaus, wie es im siebzehnten Jahrhundert üblich war. Anschließend folgt ab ca. 10:00 Uhr eine Themenführung von Ingrid Wedeking: „Rietbergs verkaufte, verschmähte und verbrannte Töchter“. Die Teilnehmer tauchten tief in die Geschichte der Stadt ein und erhalten Einblicke in vergangene Ereignisse und Schicksale.
Nach dieser eindrucksvollen Führung wird um ca. 12:30 Uhr im Heimathausgarten gegrillt. Hier haben die Teilnehmer die Gelegenheit, in geselliger Runde zusammenzukommen und langsam wieder in die Gegenwart zurückzukehren.
Bringt Neugierde, Interesse und Zeit mit. Packt nichts in den Rucksack. Die Wanderung ist zwar kurz, aber der Abstieg in Rietbergs-Vergangenheit braucht Zeit und kostet 15 € pro Person, wenn an allen angeboten Punkten teilgenommen wird. Anmeldung und weitere Informationen bei Initiator und Wanderführer Werner Montag unter Mobilnummer 0151 / 530 944 60.


03. – 06. Oktober: Wanderung entlang des Lahnwanderweges von der Quelle bis zum Rhein
Unser erster Abschnitt startet an der Quelle, wir laufen vier Tage stromabwärts Richtung Mündung und schauen wie weit wir kommen. Genaueres dazu kommt Mitte dieses Jahres. Mertens-Reisen hat ein Angebot gemacht.
Wir übernachten im Hotel Wittgensteiner Hof in Bad Laasphe. Wie immer begleitet uns der Bus auf unseren Wanderungen.
Anmeldungen sind ab sofort möglich bei Herrn Funke:
Tel.: 05244 9063911 E-Mail: Dirk.Funke@mertens-rietberg.de

Im Reisepreis enthalten:

Fahrt im modernen Fernreisebus
3 x Übernachtung im Hotel Wittgensteiner Hof in Bad Laasphe
3 x Frühstücksbuffet
3 x 3-Gang Abendmenü im Restaurant Ratsschänke
Busfahrten vor Ort
Preis: 570,00 € p. P. im DZ bei mind. 20 Personen / EZ 630,00 € Preis: 525,00 € p. P. im DZ bei mind. 25
Personen / EZ 585,00 € Preis: 495,00 € p. P. im DZ bei mind. 30 Personen / EZ 555,00 €

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.